Unsere Werte

Die Bibel als Maßstab
Wir sind überzeugt, dass das Wort Gottes, die Bibel, die Kraft hat, Leben zu verändern. Sie ist die verbindliche Grundlage für unseren Glauben, die Lehre und das Leben.

Verbindliche Nachfolge
Wir sind überzeugt, dass Hingabe an Jesus und seinen Auftrag, geistliches Wachstum und authentisches Leben normal für jeden Christen sind.

Liebevolle Beziehungen
Wir sind überzeugt, dass liebevolle Beziehungen jeden Aspekt unseres Gemeindelebens prägen sollen. Deshalb versuchen wir, uns gegenseitig anzunehmen. Wir gestehen einander zu, Fehler machen zu dürfen. Notwendige Kritik wollen wir in liebevoller Weise vermitteln. Wir bemühen uns um ein Klima der Herzlichkeit, der Freude und der Gastfreundschaft.

Evangelisation und Mission
Wir sind überzeugt, dass Menschen, die noch ohne Jesus leben, Gott wichtig sind. Darum haben wir den Auftrag, Menschen in unserem Umfeld mit dem Evangelium zu erreichen. Darüber hinaus setzen wir uns für die weltweite Weitergabe von Gottes Rettungsbotschaft ein.

Ansprechender Gottesdienst
Wir sind überzeugt, dass im Zentrum des Gemeindelebens ein ansprechender Gottesdienst stehen muss, in dem das unveränderliche Evangelium auf zeitgemäße Weise weiter gegeben wird.

Zielorientierte Gemeindeleitung
Wir sind überzeugt, dass es die Verantwortung der Gemeindeleitung ist, die Gemeinde in einer dienenden Haltung und orientiert an ihrem Auftrag zu führen.

Lebendige Hauskreise
Wir sind überzeugt, dass sich Lebensveränderung und Wachstum im Glauben besonders stark in Gemeinschaft von Christen vollzieht. Dort erleben wir Ermutigung, Austausch, Geborgenheit und gegenseitige Unterstützung. Daher ist es unser Ziel, dass jedes Gemeindemitglied zu einer der verschiedenen Hauskreise gehört.

Gabenorientierte Mitarbeit
Wir sind überzeugt, dass Gemeinde eine Gemeinschaft von „Dienern“ ist. Jeder Christ hat durch Gottes Geist Gaben empfangen, die er entdecken, entfalten und zum Dienst in der Gemeinde und im Umfeld einsetzen soll.

(Übernommen von der FeG Siegen-Geisweid)

Weitere Infos:

Das Wort für Montag, 19. November 2018

An den Engel der Gemeinde in Smyrna schreibe: Diese Botschaft kommt von dem, der zugleich der Erste und der Letzte ist, der tot war und nun wieder lebt.

Offenbarung 2,8

Wer wollte es wagen, die von Gott Auserwählten zu verurteilen? Keiner, denn Christus ist für sie gestorben, ja noch mehr: Er ist vom Tod auferweckt worden und hat seinen Platz an Gottes rechter Seite eingenommen. Dort tritt er jetzt vor Gott für uns ein.

Römer 8,34